GCJZ Krefeld siteheader

GCJZ Krefeld e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Krefeld e.V.
Vadersstraße 27
47800 Krefeld

Fon 0 21 51 / 50 58 79

E-Mail Kontakt@gfcjz-krefeld.de                         Info-Flyer
Homepage www.gfcjz-krefeld.de                        (pdf-Datei)

Bald ruh’ ich wohl – Eichmanns letzte Nacht

Einpersonenstück von Andreas Gruhn mit Hanno Dinger
* update: Mit Pressebericht! *

24. November 2013

Fabrik Heeder  - 18.00 Uhr
Virchowstr. 130, Studiobühne I


* aktuell: Pressebericht *

In der Nacht vor seiner Hinrichtung „erklärt“ sich Eichmann, wie er es innerhalb von vier Jahren von einer Hilfskraft zum SS-Obersturmbannführer und zum Referatsleiter eines der mächtigsten Institutionen des III. Reiches gebracht hat. Wie er für die gesamte Organisation der Deportation der Juden Europas in die Ghettos und Vernichtungslager zuständig war. Wie er an seinem Schreibtisch in Berlin penibel darauf achtete, dass möglichst keiner der von ihm als „Feinde“ bezeichneten Juden der Vernichtung entging.

Das Stück entlarvt das "Böse" als Allerweltserscheinung, das in dem ehemaligen SS-Sturmbannführer und Durchschnittsmenschen Adolf Eichmann zutage tritt - obwohl sein "Gewissen rein" ist.

Kostenbeitrag: 8 Euro