GCJZ Krefeld siteheader

GCJZ Krefeld e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Krefeld e.V.
Vadersstraße 27
47800 Krefeld

Fon 0 21 51 / 50 58 79

E-Mail Kontakt@gfcjz-krefeld.de                         Info-Flyer
Homepage www.gfcjz-krefeld.de                        (pdf-Datei)

Ist der „historische Jesus“ der „wirkliche Jesus“?

Vortrag und Gespräch mit Prof. em. Dr. Klaus Wengst (Bochum)

28. Oktober 2014


Volkshochschule, Raum 106 - 19.00 Uhr
Von-der-Leyen-Platz 2, Krefeld


Bücher über den „historischen Jesu“ haben immer wieder einen Markt, besonders wenn der gefundene „wirkliche“ Jesus den eigenen Vorstellungen und Wünschen der Lesenden entspricht. Der Bochumer Neutestamentler Klaus Wengst hat eine scharfe Abrechnung mit der historischen Jesusforschung vorgelegt und sie als „historisch wenig ergiebig“ und „theologisch sinnlos“ beschrieben. Was sich historisch gewinnen lässt, hängt von den Quellen ab. Theologisch geht es nicht zuletzt um die Frage, was „wirklich“ ist – nur dass, was sich durch historische Wissenschaft verifizieren lässt? Wenn es den Evangelien als den einzig relevanten Quellen über Jesus darum nicht geht, wer ist dann Jesus „wirklich“?

Kostenbeitrag 5,00 Euro

In Kooperation mit dem Schulreferat und der VHS